Poetry Slam in Unterschleißheim

am 20.05. ab 19:00 Uhr im Gleis 1. Mach mit! Wir sitzen wieder in der Jury und freuen uns auf eure Teilnahme! Wer also gern schreibt (egal welcher Textstil) und einen Text mal vor Publikum präsentieren möchte, meldet sich per Mail bei Moderatorin Sophie Kompe – sophie.kompe@diewortakrobaten.com

Veranstalter: Forum Unterschleißheim GmbH sowie Gleis 1

Tickets für Zuschauer gibt es hier: https://www.muenchenticket.de/…/erklt62wmm63/Poetry-Slam

letzter Dreh-durch-Donnerstag

„Nostalgie“ heißt der Poetry Kurzfilm von Neda Bayat, in dem es der Regenschirmpoetin gelingt, ihre Stimme in der englischen Sprache neu in Szene zu setzen. Bild und Ton verschmelzen zu einem emotionalen und sehr persönlichen Ganzen. Kinderbilder und Originaltonaufnahmen aus ihrer Kindheit sind hier ein ebenso passendes Stilmittel wie die ausdrucksstarken Alltagsszenen – eingefangen von Lucie Berkholz. Wie man Unaussprechliches trotzdem in Worte kleiden kann, beweist die 16-Jährige auf diskrete Art. 

Zu finden ist der Clip auf YouTube unter „Regenschirmpoeten“. Es ist der letzte Film aus der 2. Staffel des Dreh-Durch-Donnerstags.  Mehr Informationen sowie ein Bericht über die Filmdernière der Regenschirmpoeten im Capitol Kino in Unterschleißheim, veröffentlicht in der Süddeutschen Zeitung. Großer Dank für die wunderbare Kooperation gilt dem Kinobetreiber Stefan Stefanov sowie allen, die sich bei der Filmproduktion engagiert haben.

Straßenkreidebild

Ob als Kamerafrau, als Cutterin oder Poetin, Marie Berkholz ist inzwischen zum Allrounder der Regenschirmpoeten geworden. In vielen Filmen aus der Dreh-Durch-Reihe hat sie mitgewirkt und darüber hinaus im letzten Jahr den Oberbayerischen Jugendfilmpreis mit ihrem Poetry Clip „Teenager“ gewonnen. Und wieder setzt sich die 19-Jährige mit den Themen ihrer Generation auseinander. Mit bunten Kreisen und Wellen und Zacken malt Marie Berkholz eine Liebesgeschichte über das Leben, seine Schönheit und seine Vergänglichkeit. Ihr aktueller Poetry Film „Straßenkreidebild“ ist unter dem Suchbegriff „Regenschirmpoeten“ auf YouTube zu finden.

Durchdrehen in Pink? Jannika weiß, wie…

Der Poetryfilm von Jannika Bauer setzt sich in Prosa und in Rosa mit Tagträumen auseinander. Die 19-Jährige wollte beim Filmdreh aber vor allem eines: Spaß haben. „Zuerst habe ich immer nur ernste Texte geschrieben. Mittlerweile mag ich es, mich in Sachen Humor auszuprobieren“, sagt sie. Und der neue Stil steht ihr. Ihre nüchterne Ernsthaftigkeit, ihre klare Sprache und Ausdrucksweise mit angenehmer Erzählstimme stehen geradezu im bizarren Kontrast zu dem Inhalt. Zwischen Realität und Traumwelt jongliert sie im aktuellen Clip, der ab sofort auf YouTube zu sehen ist.

Sie dreht schon wieder durch…

Was die Wortakrobatin bei der Produktion noch nicht ahnen konnte, dass ihr Werk das aktuelle Weltgeschehen aufgreift. Unterstützung bekam sie diesmal von der Münchner Werbeagentur Alpensektor, die u.a. schon mit Joko und Claas gedreht hat. Diesmal gibt es noch eine weitere Premiere. Gemeinsam mit Musiker und Lichtblicke Vorsitzenden Benjamin Straßer veröffentlicht Sophie Kompe im Film den Song „Dreh durch“. Bis zum 09.03.2022 läuft der Film im Vorspann des Abendprogramms im Capitol Kino Unterschleißheim. Danke an Stefan Stefanov für die Kooperation.

Worte ohne Grenzen

Poetry Slam der Regenschirmpoeten

Am Freitag, den 20. Mai, stellen sich wieder renommierte Poetry Slammer*innen aus Deutschland der härtesten Jury der Welt: Teenager. Doch es sind keine gewöhnlichen Teenager. Mit einer großen Leidenschaft für Sprach- und Wortspiele haben sich die Unterschleißheimer Regenschirmpoeten unter der Leitung von Sophie Kompe 2021 mit ihren Poetry Clips als Hauptpreisträger des Tassilo-Preises der Süddeutschen Zeitung gegen viele Bewerber durchgesetzt. 

Gemeinsam mit dem Forum Unterschleißheim wurde letztes Jahr erfolgreich Premiere gefeiert. Beim ersten richtigen Poetry Slam in Unterschleißheim zeigten sich die vielen Zuschauer begeistert. „Das Format hat mir gut gefallen“, sagt auch Irene Therese Tutschka vom Forum Unterschleißheim. „Ich freue mich auf eine Wiederholung!“ 

Das Jugendkulturhaus Gleis 1, in dem sich die Regenschirmpoeten zu Hause fühlen, stellt seinen Saal zur Verfügung. „Wir haben euch gern bei uns“, sagt Dipl. Sozialpädagogin Friederike Gärtner. Bei schönem Wetter findet der Poetry Slam draußen statt. Für Speis, Trank und musikalische Verschnaufpausen wird gesorgt. 

Wann? Freitag, 20. Mai 2022 um 19:00 Uhr. Einlass ab 18:30 Uhr

Wo? Jugendkulturhaus Gleis 1, Hollerner Weg 1 · 85716 Unterschleißheim, bei schlechtem Wetter im Saal, ansonsten hinter dem Haus auf der Wiese. Picknickdecken oder Outdoor Sitzkissen mitbringen!

Was? Poetry Slam, zu deutsch: Dichterwettstreit. Die Jury setzt sich aus den Mitgliedern der Regenschirmpoeten zusammen. Der frenetische Applaus des Publikums wird bei der Bewertung jedoch berücksichtigt. Moderatorin: Sophie Kompe. 

Anmeldung für eine Teilnahme am Wettbewerb per E-Mail an: Sophie.Kompe@diewortakrobaten.com  

Teilnehmen dürfen alle, die Freude am Umgang mit Sprache haben. Ob Lyrik oder Prosa ganz egal – die Texte dürfen eine maximale Länge von sieben Minuten haben.

Ist Schon Zeit, wieder durchzudrehen?

Bianca Schüßler beschäftigt sich in ihrem Video mit ihrem eigenen Gefühlschaos. Ihr Leben hat sich viel zu schnell geändert, nachdem die Schule plötzlich vorbei war. Keine Zeit, zu realisieren, dass sie bereits mitten in einem neuen Lebensabschnitt steckt. Danke an das AquariUSH und die Stadtwerke Unterschleißheim. Der Dreh in eurem Außenbecken hat großen Spaß gemacht! Danke an Michael Lasch, der mit seiner Unterwasserdrohne tolle Aufnahmen gemacht hat. Die Filme werden eine Woche lang im Capitol Kino in Unterschleißheim gezeigt. Vielen Dank!